Die Vorzimmerdamen

Eine Komödie von und mit Marina Welsch und Silke Natho

Im wahren Zentrum der Macht - dem Vorzimmer - arbeiten, philosophieren und trinken die extravagante und extrovertierte Eve Martin (Marina Welsch) und die mit viel Mutterwitz ausgestattete bodenständige Deborah Klum (Silke Natho). 
Im Kampf mit den Widrigkeiten des Alltags und gegen kriminelle Machenschaften entdecken sie, was das Leben wirklich ausmacht, finden zu Gemeinsamkeit und Stärke und erobern sich Unabhängigkeit und Lebenslust. Die „Vorzimmerdamen“ laden zu zwei Stunden intelligenter und prickelnder Unterhaltung ein. Ladylike, witzig und mit einem triumphalen Happy-End(ing)! Stoßen Sie mit uns an: Auf Gerechtigkeit, Befreiung und auf Champagner! Viel Champagner! ACHTUNG! Die Vorzimmerdamen sind vorsätzlich nicht zu 100 Prozent politisch korrekt! 

"Eine gute Sekretärin kann Ihren Chef ersetzen, aber ein Chef nur selten seine Sekretärin!"

Solinger Tageblatt, 19.2.2022

„Die Komödie steckt voller Witz und geht zugleich unter die Haut“


  ...Hervorragend inszeniert, hervorragend gespielt, und ich habe mich köstlich amüsiert. Und vor allem, es hat mich zum Lachen gebracht. Mich um all die anderen Gäste.Liebe Marina Welsch und Silke Natho CHAPEAU!!! Ich bin begeistert von eurem Theaterstück.

 Alexandra Bekiou , Regisseurin

 

"Vielen Dank für diesen wunderbaren Abend. 
Es war eine Freude die Vorzimmerdamen auf der Bühne zu erleben. 
Intelligent, charmant und sehr amüsant...einfach sehr gelungene Unterhaltung." 
Karin K. 


 

"Danke für diesen Abend, ich fühlte mich unterhalten, amüsiert, charmant durch den Abend begleitet und das Beste ich konnte alles drum herum vergessen, konnte abschalten und habe es einfach nur genossen. Ihr beide wart grandios."   Grit H. 


 
Solinger Tageblatt, 19.2.2022

„…Sich nicht unterkriegen lassen, das Gefühl „Jetzt erst recht“ entwickeln, selbstbewusst das Leben in die eigene Hand nehmen: Das ist das Fazit des unterhaltsamen Stücks „Die Vorzimmerdamen“ 


„Die Premiere der amüsanten, aber auch mit Tiefgang inszenierten Komödie „Die Vorzimmerdamen“ am Samstag im Gräfrather Kammerspielchen war zweifach bedeutsam: Erstens war es eine Uraufführung für die Schauspielerinnen Silke Natho und Marina Welsch. Zweitens spielten beide nicht nur auf der Bühne, sondern hatten das Stück auch gemeinsam geschrieben.“

 

"Ein sehr kurzweiliger Abend, mit einem Ende, dass der Zuschauer nicht unbedingt erwartet hätte "
Uwe F. 


"Super gemacht!! Tolles Stück. Congratulations!!"   Rosie H.


Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen